JONAS HEIN
als „Prinz Tao“

Jonas Hein begann bereits mit 16 Jahren sein Studium in Gesang, Schauspiel und Tanz an der Folkwang–Universität der Künste in Essen. Schon während seiner Ausbildung stand er in PINKELSTADT und als Roger in RENT auf der Bühne. Er gehörte 2007 zu den Preisträgern des Bundesgesangswettbewerbs in Berlin. Nach seinem Diplom spielte er bei den Vereinigten Bühnen Bozen "Jean Michel" in EIN KÄFIG VOLLER NARREN.
Von 2010 - 2014 war Jonas Hein festes Mitglied der MusicalCompany am "Theater für Niedersachsen" in Hildesheim und war dort in über 20 Produktionen zu sehen, u.a. in den Uraufführungen DAS LETZTE EINHORN und ZUM STERBEN SCHÖN, in den deutschsprachigen Erstaufführungen SIDE SHOW, CHILDREN OF EDEN und ROCKY OVER THE RAINBOW, sowie zuletzt als "Gabe" in NEXT TO NORMAL.
Im Herbst 2012 war Jonas Hein Kandidat bei der Musikshow THE VOICE OF GERMANY und arbeitete mit Xavier Naidoo zusammen.
Danach führten ihn Engagements ans Stadttheater Bielefeld, er spielte "Claude" in HAIR am Staatstheater Meiningen und zog mit der Arenatour VOM GEIST DER WEIHNACHT durch Deutschland.
Sommer 2015 stand er als "Brad" im Kult-Musical THE ROCKY HORROR SHOW in Magdeburg auf dem Domplatz - Open Air und im gleichen Jahr als "Cornelius Hackl" in HELLO DOLLY am Grenzlandtheater Aachen auf der Bühne.
Zuletzt war er als Prinz im GESTIEFELTEN KATER auf der Seebühne beim Brüder Grimm Festival in Kassel zu sehen.
ORNELLA DE SANTIS
als „Lilly“

Ornella De Santis begann im Alter von sechs Jahren zu singen und gewann bereits mit zehn Jahren in ihrer Geburtsstadt Offenburg einen Gesangswettbewerb. Danach nahm sie Klavier- und Tanzunterricht. Später studierte sie an der Mannheimer Pop-akademie und arbeitet seitdem als Sängerin und Synchronsprecherin für diverse animierte Character. Auf Einladung eines Produzenten ging sie 2009 nach Brasilien, wo sie unter dem Titel „Made in Brasil“ ihr Debütalbum veröffentlichte. Anfang 2012 nahm sie an der deutschen Vorentscheidung des Eurovision Song Contest „Unser Song für Baku“ teil und erreichte das Finale. Ihr Finalsong „Quietly“ debütierte in den Tagen nach der Entscheidung in den Top Ten der deutschen iTunes-Singlecharts. Heute ist sie fester Bestandteil des Europa-Park Ensembles und in diversen Shows zu sehen, wie z.B „Celebrate E.P.“, Imperio Show und der Dinner-Show.
STEFFEN FRIEDRICH
als „König Borbar“

Steffen Friedrich studierte in seiner Geburtsstadt Dresden an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber klassischen Gesang, Tanz und Schauspiel. 1987 wurde er beim 2. Nationalen Musical Wettbewerb junger Sänger mit dem 3. Preis und einem Förderpreis ausgezeichnet. An den verschiedensten Theatern Deutschlands und der Schweiz sang er mehr als 60 Rollen in Opern, Operetten und Musicals; so z.B. die Titelpartie in dem Rockmusical ‚Cyrano‘, Judas in ‚Jesus Christ Superstar‘ und Oberst Peron in ‚Evita‘. Im Hamburger Operettenhaus und in der Berliner Inszenierung von ‚Cats‘ stand er als Gus/ Growltiger und Old Deuteronomy auf der Bühne und als Jean Valjean zur Premierenbesetzung von ‚Les Misérables‘, im Essener Colosseum Theater war er Jacob in dem Musical ‚Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat‘ und spielte in ‚Das Phantom der Oper‘ von Andrew Lloyd Webber. In St. Gallen war er Athos in der Welturaufführung des Musicals ‚Die 3 Musketiere‘ von George Stiles.
JULIANE HOLLERBACH
als „Isperia“

Ist als Sängerin, Tänzerin, Schauspielerin und Choreographin an Bühnen und in Ensembles im ganzen deutschsprachigen Raum tätig, u.a. in den Theatern Freiburg und Lübeck, Kleines Theater Berlin, Nationaltheater Mannheim, Theater Baden-Baden, Theater Biel/Solothur und im Drei-Länder-Theater Basel, sowie im Wallgrabentheater Freiburg.
Juliane Hollerbach ist außerdem Mitglied der bekannten sechsköpfigen Jazz-Comedy Formation „The Shoo-Shoos“.
In diesem Jahr spielt sie beim Freiburger Musiktheater „Die Schönen“ die "Daisy Darlington" in der Operette „Ball im Savoy“.?Außerdem verkörpert sie "Marlene Dietrich" in dem zweisprachigen Stück „Marlène Piaf“ des Theaters BAAL Novo auf Gastspielen in ganz Deutschland und Frankreich.
Als Choreographin und Dialogregisseurin ist sie Teil des Leitungsteams der studentischen „Mondo Musical Group“ und des Musiktheaterensembles „Good Company“.
Vor allem geschätzt für ihre große Wandlungsfähigkeit und ihr hohes handwerkliches Können, wurde sie 2012 mit dem Freiburger ZMF-Preis ausgezeichnet.
MARIO VERKERK

Mario Verkerk erhielt seine Gesangs –, Schauspiel- und Tanzausbildung in München und Hamburg. Heute lebt er wieder in Freiburg und arbeitet seit einigen Jahren im Europa-Park als Musical-Darsteller und Moderator. Auf Rheinkreuzfahrten unterhält er sein Publikum mit Gesang- und Stepptanz. Als Lehrer unterrichtet Mario Verkerk Jazz- und Stepptanz im Dance-Center Freiburg.
CARMEN
STROHECKER

Bereits mit 15 Jahren stand Carmen Strohecker für die Fernsehserien „Schwarzwaldklinik“ und „Air Albatros“ vor der Kamera. Während ihres Schauspielstudiums, das sie 1999 mit Diplom abschloss, wirkte sie unter anderem am Freiburger Stadttheater als Tänzerin in der Oper „Julius Cäsar“ mit. Es folgten Musical- und Schauspieltourneen im In - und Ausland.
Seit 2002 ist Carmen Strohecker regelmäßig als Schauspielerin, Sängerin, Moderatorin und Sprecherin in den Produktionen des Europa-Park zu sehen und zu hören. Als Dozentin an der „ Meineke Academy of Performing Arts“ unterrichtet sie die Fächer Musicalgesang und Schauspiel.
THOMAS MACK
Produzent

Mit „SPOOK ME! The Europa-Park Musical“ geht für mich ein Herzenswunsch in Erfüllung. Schon früh faszinierten mich die tanzenden Gespenster und die eindringliche Klaviermusik in unserem Geisterschloss. Es war damals eine der ersten Attraktionen für die ganze Familie und ist nun auch Mittelpunkt der SPOOK ME!-Geschichte. Kein Wunder also, dass für mich bereits nach der ersten Präsentation von Komponist Hendrik Schwarzer und Autor Jan Lepold feststand, dieses Musical unbedingt realisieren zu wollen. Das Resultat ist beeindruckend und zeigt einmal mehr die Liebe zum Detail – einem der wichtigsten Qualitätsmerkmale unseres Familienunternehmens.

Aufwendig in Szene gesetzt und getragen von enormer musikalischer Kraft, offenbart die märchenhafte Inszenierung so eine weitere Facette des hohen künstlerischen Potenzials im Europa-Park. Lassen Sie sich entführen in eine Geisterwelt mit „erschreckend“ schönen Momenten und großen Melodien.

Viel Vergnügen

Ihr Thomas Mack
HENDRIK SCHWARZER
Komponist

Der Komponist Hendrik Schwarzer wurde 1987 in Freiburg im Breisgau geboren. Im Alter von 17 Jahren komponierte Schwarzer sein mehrsätziges Orchesterwerk „Expression of Pictures“, das durch die „Junge Kammerphilharmonie Freiburg“ im Konzerthaus Freiburg uraufgeführt wurde. Im darauf folgenden Jahr präsentierte er die Klaviersuite „Hommage an Friedensreich Hundertwasser“, seine erste CD-Einspielung, die u.a. in München, Zürich und Den Haag aufgeführt wurde. Ebenfalls 2005 erschien die Komposition „Winds in Space“. Nach mehrjähriger Arbeit vollendete Schwarzer 2008 sein über 90 minütiges Orchesterwerk „Europe in Concert“. Anfang 2011 nahm Schwarzer mit dem „Belarus Philharmonic Orchestra“ in Minsk den Europa-Park Soundtrack auf. Es wurde im Juli desselben Jahres auf CD veröffentlicht. Es folgte der Soundtrack zur Holzachterbahn „Wodan“. Mit „Spook me!“ präsentiert Hendrik Schwarzer erstmals eine Musical-Komposition. Neben seiner Arbeit als Komponist, entwickelt Schwarzer zusammen mit seinem Unternehmen „Orchestral Tools“ Musiksoftware, die international u.a. von Filmkomponisten wie Hans Zimmer, John Debney oder Harry Gregson Williams in Hollywood-Produktionen eingesetzt wird.
JAN LEPOLD
Buch, Libretto & Regie

Der Gitarrist und Songwriter Jan Lepold wurde 1983 in Freiburg im Breisgau geboren. Als DJ spielte er elektronische Musik in diversen Clubs in Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Ende 2013 gründete er das Online-Musiklabel „Colortape“, das Produktionen unterschiedlichster Künstler veröffentlicht. Erste Regiearbeiten konnte Jan Lepold während seines Studiums „Medien- und Informationswesen“ an der Hochschule Offenburg absolvieren. Seit seinem Master-Abschluss „Medien und Kommunikation“ ist er als Projektentwickler und Produktionsleiter bei der Schwarzer & Mantik GmbH für Film- und digitale Medien tätig. Für das Europa-Park Musical „Spook Me!“ schrieb Jan Lepold die Geschichte, das Libretto und führte gemeinsam mit Ulrich Grawunder Regie.
KATJA MACK
Choreografie & Kostüm

Katja Mack tanzt bereits seit ihrem fünften Lebensjahr. In der Tanzschule ihrer Eltern nahm sie schon früh an Wettbewerben und internationalen Festivals teil. Mit Preisen ausgezeichnet wurde sie u.a. in Russland, der Ukraine, Ungarn und Schweden. Nach Abschluss der klassischen Ballettausbildung, studierte sie Choreografie und Tanzpädagogik an der renommierten „Saint Petersburg State University of Culture and Arts“. Die Schwerpunkte der Diplom-Choreografin, die ihre praktische Erfahrung auf unterschiedlichsten europäischen Bühnen sammelte, liegen im Ballett, Jazz, HipHop, Contemporary und Modern. Neben der Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau nahm sie an zahlreichen Workshops in Europa und in den USA teil, z.B. in New York am Broadway Dance Center und dem Alvin Ailey American Dance Theater. Im Mai 2014 hat sie die Europa-Park Talent Academy gegründet, die dazu beitragen soll, jungen Menschen aus der Region die Chance zu geben, ihr Talent zu entdecken und dies zu fördern. Die Talent Academy hat ein vielseitiges Angebot in den Bereichen Tanz, Musik, Kunst und Artistik.
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter http://www.ep-talent-academy.de
ULRICH GRAWUNDER
Co-Regie

Etwa in der Mitte des letzten Jahrhunderts in Berlin geboren, wurde Ulrich Grawunder mit 8 Jahren Mitglied bei den Berliner Sängerknaben. Von einer Theaterregisseurin im Chor entdeckt, bekam er seine erste Rolle als Kinderdarsteller an deren Berliner Bühne. Seit seinem 11. Lebensjahr lebt er als Schauspieler, Sänger, Autor und Regisseur mit, am, im, auf und vom Theater und den Showbühnen. Seine „kindliche“ Liebe zum Theater und den Menschen, die im Theater arbeiten, konnte er sich bis heute erhalten. „Ich möchte mir keinen anderen Beruf vorstellen. Denn für mich, kann man nur im Theater die unmittelbare Verbundenheit mit dem Publikum erleben“, so beschreibt Grawunder seine ewige Leidenschaft zur Schauspielerei.
MONIKA ZIEFLE
Bühnenbildnerin

Nach Abschluss des Kunststudiums an der Fachhochschule für Gestaltung/ Kunstakademie Pforzheim und an der Pädagogischen Hochschule Freiburg (1974-1982), begann Monika Ziefle am Stadttheater Freiburg mit der Arbeit des Bühnenbildners. Zunächst als Bühnenbildassistentin (1983-84), danach als Bühnenbildnerin des Tanztheaters.
Seit 1986 gestaltet sie Inszenierungen an verschiedenen Theatern in Deutschland (u.a. Freiburg, Bonn, Kassel, Münster). Für das Goetheinstitut betreute Monika Ziefle verschiedene Gasttourneen u.a. in Thailand, Indonesien, Bulgarien.
Im Europa-Park Rust arbeitet sie seit 2003 als freie Mitarbeiterin und entwirft die Bühnenbilder für die Theater- und Showproduktionen.
SPOOK ME! The Europa–Park Musical

Mit SPOOK ME! präsentiert der Europa-Park zum ersten Mal ein selbstproduziertes Musical. Als Vorlage für das Szenario diente das alte Geisterschloss des Parks. Die märchenhafte Inszenierung erzählt die Geschichte des Mädchens Lilly, das nichtsahnend und furchtlos König Borbars Geisterschloss betritt. Doch ab dem ersten Spuk ist dort nichts mehr wie es war. Gespenstisch leicht entführt Sie das Ensemble des Europa-Park in die mystische Welt der Geister. Getragen von der emotionalen Musik des Komponisten Hendrik Schwarzer und des Librettisten Jan Lepold, wird das poetische Bühnenstück auch zum einzigartigen, symphonischen Klangerlebnis. Seien Sie also furchtsam – dieses poetische Geisterspektakel verspricht auch 2015 pures Entertainment für die ganze Familie!


SPOOK ME! - Die Geschichte

Um seinen abenteuerhungrigen Besuchern das Fürchten zu lehren, dirigiert König Borbar sein Gruselensemble im Takt des Schreckens. Entgegen seiner Bestimmung, möchte Prinz Tao, der Sohn des Königs, die verbotene Welt der Menschen entdecken. Detailverliebte Kostüme, das fulminante Bühnenbild und atemberaubende Lichtkompositionen, verzaubern Jung und Alt in gleichem Maße. Große Melodien, eingespielt von einem 60-köpfigen Symphonie-Orchester und Top Solisten aus der Welt des Musicals, verwandeln die Geschichte in ein effektvoll inszeniertes Feuerwerk der Emotionen.
„Mein Sohn, die Menschen leben da draußen, wir leben hier im Schloss. Unsere Leben folgen unterschiedlichen Bestimmungen. Ein Geist kann niemals in der Welt der Menschen leben, so lautet das Gesetz.“ (König Borbar)
So bleibt Tao nur dieses geheimnisvolle Buch als Fenster zur Außenwelt. Während der gespenstischen Begru¨ßung seines Vaters, entdeckt Tao unter den Schlossbesuchern plötzlich ein junges furchtloses Mädchen, das sich um keinen Preis vom Fahrstuhl-Spuk seines Vaters erschrecken lässt. Seltsamerweise erinnert sie ihn an die Protagonistin seines Buches. Das bemerkt auch Isperia, der einzige böse Geist in Borbars Reich. Sie möchte den König schon lange von seinem Thron stoßen und schmiedet nun einen perfiden Plan. Hinterlistig überredet sie Tao, das Schloss zu verlassen.
„Folgst Du Deinem Herzen und Deinen Träumen, musst du manchmal eigensinnige Entscheidungen treffen. Du kannst auch fur immer hier bleiben. Unglücklich, voll unerfüllter Träume...“ (Isperia)
Nach kurzem Zögern gibt Prinz Tao seiner Sehnsucht nach und macht sich auf die abenteuerliche Reise in die Menschenwelt. Und tatsächlich, Isperias Plan geht auf. Denn das Wissen, seinen Sohn an die Menschen verloren zu haben, bricht Borbar das Herz. Sechs flammende Schicksalskerzen leuchten auf. So lange diese Kerzen brennen, spenden sie die helfende Wärme, um das Herz des Geisterkönigs am Leben zu erhalten. Erlischt die letzte Kerze, stirbt der Geist. Nur eine Lebensträne – die Träne eines Menschen vergossen aus Mitgefühl - kann ihn jetzt noch retten.
  • Ball der Geister / Opening
  • Tao´s Sehnsucht
  • Triumph der Isperia
  • Marktplatz
  • Zeig´ mir die Welt
Die Original-Aufnahme der Erstinszinierung auf CD im Digipack - Inkl. der Single “Guiding me Home”
16,90 €
inkl. 19 % MwSt.


"SPOOK ME! & DINNER“ - das musikalische Geisterbankett!
Buchen Sie ein exklusives, spookiges Vergnügen


· Besuch des Musicals
· Reservierte Plätze im Teatro dell'Arte direkt vor der Bühne
· Apéritif mit Dracu-Secco vor der Geisterbahn bzw. in der Pizzeria
· Fahrt mit der Geisterbahn

· 3-Gänge-Menü im Schloss Restaurant inkl. korrespondierenden Getränke

· Live Musik im Schloss mit dem Donau-Terzett

· Parkbesuch ab 17h möglich

PREISE
Erwachsene: 49,– €
Kinder : 33,– €

DATEN
Samstag, 24. September 2016
Freitag, 30. September 2016
Samstag, 01. Oktober 2016
Samstag, 15. Oktober 2016
Freitag, 28. Oktober 2016

BUCHUNG
Ticketline: +49 7822 77-6697 · E-Mail: info@europapark.de

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Europa-Park GmbH & Co Mack KG
Europa-Park-Str. 2
77977 Rust

Persönlich haftende Gesellschafterin:

Mack international GmbH
Sitz: Rust
Eingetragen beim Amtsgericht Freiburg i.Br. unter HRB 400325
Geschäftsführer: Dr.-Ing. h.c. Roland Mack, Dipl.-Wirt.-Ing. Jürgen Mack, Dipl.-Betriebswirt (FH) Michael Mack, Dipl.-Hôtelier HF/SHL Thomas Mack

Kontakt:

Telefon: 07822 77-6688
E-Mail: info@europapark.de

Registereintrag:

Eintragung im Handelsregister.
Registergericht:Amtsgericht Freiburg i.Br.
Registernummer: 703127

Umsatzsteuer-ID:

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE 815405727

 

Haftungsausschluss

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.